Daily Archives: April 13, 2021

Fit sein – was tun, um seinen Körper und Geist lange gesund zu halten? Die 10 besten Tipps

Published by:

Alte Menschen blicken auf ein Leben zurück, in dem sie fit und fidel waren. Viele Krankheiten kommen erst mit den Jahren bzw. werden von der Gesellschaft als normal betrachtet, dass sie im Laufe der Jahre bei Menschen auftreten. Ob dies wirklich der Normalität entspricht und so sein muss, ist eine andere Frage. Experten betonen, dass es bedeutend ist, auf seine Gesundheit zu achten. Das heißt, dass entsprechende Vorsorgemaßnahmen getroffen werden müssen. In diesem Artikel erfahren Leser die besten 10 Tipps, um lange gesund zu bleiben.

Tipp 1: Fokus auf Obst und Gemüse

Einer der bedeutendsten Tipps ist, dass täglich mehrere Obst- und Gemüsesorten gegessen werden sollen. Vor allem wasserhaltiges Obst wie Wassermelone, Pfirsich, Beeren usw. sind sehr gesund. Auf der anderen Seite darf ausreichend Blattgemüse gegessen werden. Das darin enthaltene Chlorophyll sowie alle weiteren Mineralstoffe und Spurenelemente sind essenziell für einen gesunden Körper.

Tipp 2: Genügend Wasser trinken

Nur wer genügend Flüssigkeit zu sich nimmt, bleibt lange hydriert. Der Körper braucht – besonders wenn er viel schwitzt – viel Wasser. Wer kein pures Wasser trinken möchte, kann es sich mit Zitronen- oder Orangenscheiben aufpeppen. Auch ungesüßter Kräutertee ist eine gute Alternative.

Tipp 3: Bewegung ist essenziell

Neben der Ernährung ist Bewegung notwendig, um den Körper nachhaltig gesund zu erhalten. Der Großteil der Menschen läuft automatisch zu wenig Schritte am Tag. Dies sollte mit einer Sportart ausgeglichen werden, die viel Spaß macht.

Tipp 4: Soziale Kontakte machen gesund und glücklich

Menschen, die viele soziale Kontakte haben, sind nicht automatisch glücklicher. Dennoch bewirken Freundschaften oder Beziehungen etwas im Menschen. Hierbei werden Glückshormone ausgeschüttet, besonders bei jenen Bindungen, bei denen Personen wirklich etwas mitnehmen können – zum Beispiel über tiefe Gefühle, Probleme und intime Angelegenheiten. Von anderen verstanden zu werden ist auch bedeutend, um langfristig gesund zu bleiben.

Tipp 5: Dinge tun, die Freude machen

Wer jahrelang in einem Job ist, der sehr unglücklich macht, wird wenig Freude im Leben spüren. Genauso auch in der Freizeit. Deshalb ist es essenziell, dass Menschen diesen Dingen nachgehen, die ihr Herz aufblühen lassen. Dazu gehören das Ausüben der Hobbys, Menschen treffen und einfach sein. Menschen, die dies berücksichtigen, werden automatisch glücklicher sein und von einer besseren psychischen Gesundheit profitieren. Wenn man zum Beispiel keine Freude mit den Haushaltsarbeiten hat, können hochwertige Geräte einen guten Dienst leisten. Hier weitere Informationen dazu: http://feuerwehr-skimeisterschaften-willingen.de/blog/der-segen-moderner-haushaltsgeraete/.

Tipp 6: Nahrungsergänzungsmittel, um noch mehr Vitamine zu bekommen

In der heutigen Zeit betonen zahlreiche Experten, dass die Ernährung, die im Normalfall auf dem Tisch landet, zu wenige Vitamine, Mineralstoffe oder Spurenelemente enthält. Demnach ist es ratsam, die nicht zu sich genommenen Nährstoffe auf eine andere Art und Weise zu sich zu führen. Dazu gehören beispielsweise Nahrungsergänzungsmittel, die hochwertig hergestellt wurden. Besonders Omega 3, Vitamin B12 oder D3 sind Nährstoffe, die häufig in nicht ausreichender Dosis aufgenommen werden. Omega 3 beispielsweise ist in Algen, Fisch oder in guten Hanfsamen enthalten. Auch Chia- oder Leinsamen weisen einen hohen Anteil dieser Fettsäuren auf. Wer Angst hat, mit der normalen Ernährung zu wenig dieser essenziellen Fettsäuren zu sich nehmen, kann auf Supplemente zurückgreifen. Diese sollten aber eine hohe Qualität aufweisen.

Tipp 7: Entspannung finden

Der nächste bedeutende Punkt ist, dass Menschen sich zurücklehnen und einfach mal nichts tun sollten. Wer sich täglich ein paar Minuten Zeit nimmt, einfach zu sitzen und Ruhe in das eigene System einkehren zu lassen, macht alles richtig.

Tipp 8: Meditation zur Selbsterkenntnis

Ein weiterer Aspekt eines gesunden Lebens ist die regelmäßige Meditation, die dabei hilft, das eigene Wesen besser kennenzulernen. Außerdem tut die Stille gut, sich selbst zu reflektieren. Weitere Informationen zu diesem Thema können hier nachgelesen werden: https://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/aktuell/wellnesstrends/meditation_aid_17696.html.

Tipp 9: Dankbar sein

Grundsätzlich sind dankbare Menschen viel glücklicher und das sorgt dafür, dass sie auch gesünder sind. Wer sich immer wieder auf jene Dinge fokussiert, die schön sind und wofür er dankbar ist, tut seinem geistigen und körperlichen System etwas Gutes.

Tipp 10: Kein Alkohol, keine Zigaretten und keine Drogen

Natürlich braucht ein gesunder Körper kein Nikotin, Drogen oder sonstige Giftstoffe. Deshalb ist es empfehlenswert, wenn auf diese Dinge verzichtet wird. Damit wird ein gesünderer Lebensstil ermöglicht.